Willkommen!

Willkommen auf der Website zum Modul „Internationales Kundenbeziehungsmanagement“

Mein Name ist Ellen Roemer. Ich bin verantwortlich für das Modul Internationales Kundenbeziehungsmanagement im Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Ruhr West (HRW).

Ich habe das Modul erstmals im Wintersemester 2015 / 2016 als „Flipped Classroom“ durchgeführt. Dies bedeutet, dass die Studierenden vor den Präsenzveranstaltungen die theoretischen Inhalte des Moduls anhand von „E-Lectures“ (kurze Vorlesungen als Video), anhand der Folien und dem Lehrbuch / Lernbrief selbständig durcharbeiten.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen von Seite der Studierenden, werde ich das Modul auch in den kommenden Semestern in diesem Lehrformat durchführen. Gemeinsam mit meinen Mitarbeiter*innen arbeite ich stetig an der Weiterentwicklung dieses innovativen Lehrformats. Daher möchte ich auf dieser Website dokumentieren, wie das Modul als Flipped Classroom durchgeführt wurde und Erfahrungen teilen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die Website als Anlass zum Austausch über Erfahungen, Best-Practices und auch Problemen nehmen würden.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen

Prof. Dr. Ellen Roemer


Allgemeine Informationen

Alle Videos, Folien und weitere Materialen finden Sie nach Präsenzveranstaltungen gegliedert auf dieser Website. Die Materialien stehen den Studierenden spätestens eine Woche vor der Präsenzveranstaltung zur Verfügung.

02-09-_2015_10-53-06

Der Ablauf einzelner Flipped Classroom-Veranstaltungen im Überblick


Das Format des Flipped Classrooms bietet den Studierenden den Vorteil, dass sie sich auf das Modul zeit- und ortsunabhängig vorbereiten können. Je nach Lerntempo können sie die E-Lectures anhalten, wiederholen oder zurückspulen. Sie können sich eigene Notizen machen, um den Lernprozess zu optimieren.

Während der Präsenzveranstaltung werden die theoretischen Inhalte zunächst kurz abgefragt und Verständnisprobleme geklären. Danach erfolgt ein direkter Einstieg in die Übung, in der die Theorie anhand von Fallbeispielen in die Praxis umgesetzt wird.

Wichtig: Es erfolgt keine Wiederholung bzw. Aufbereitung der theoretischen Inhalte aus dem Lehrbuch bzw. den E-Lectures in der Präsenzveranstaltung!

Nach der Präsenzveranstaltung sollen die Studierenden alle Materialen (Lehrbuch, E-Lectures, Folien, Übungsunterlagen, alte Klausuren und Mitschriften) verwenden, um sich auf die Prüfung vorzubereiten.


Wir haben alle nützlichen Informationen im Modulkompass für die Studierenden zusammengestellt.

Dieses können Sie unter folgendem Link herunterladen:

Internationales Kundenbeziehungsmanagement Modulkompass WS 16/17

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: